Montag, 29. Juni 2020

Tourismus: Griechenland erschwert kurzfristig die Einreise ab 01 Juli 2020!

Ab dem 01 Juli 2020 öffnet Griechenland wieder seine Grenzen für internationale Touristen. Wie allerdings jetzt bekannt wurde, hat die griechische Regierung die Einreise kurzfristig mit der Einführung eines recht komplizierten Melde- und Genehmigungsverfahren im Internet deutlich erschwert. Die Einreise nach Griechenland ist ab dem 01 Juli 2020 nur möglich, wenn man auf der Internetseite travel.gov.gr das sogenannte "Passenger Locator Form" (PLF) ausfüllt. Ist das PLF ausgefüllt - die Fragen umfassen Angaben zum Namen, der Heimatadresse, der Ausweisnummer, bezüglich der Flugnummer, dem Alter, der persönlichen Telefonnummer und eMail-Adresse bis hin zu Besuchen in anderen Ländern, Kontaktpersonen und der Anschrift, unter der man in Griechenland in den nächsten 14 Tagen erreichbar sein wird - bekommt man per eMail bzw direkt auf das Smartphone einen Barcode geschickt. Aus dem Barcode geht hervor, ob man sich einem Coronatest unterziehen muss. Ist dies der Fall, muss man bis zur Auswertung des Tests auf dem eigenen Hotelzimmer bleiben. Als kleine Randnotiz sei angemerkt, dass das "Passenger Locator Form" (PLF) aktuell nur in englischer Sprache vorliegt. Nungut, trotzdem viel Spaß in Griechenland, gutes Reisen und bleibt gesund!

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews »

Keine Kommentare:

Kommentar posten