Donnerstag, 30. März 2017

Verkehrssünden im Ausland - es kann ziemlich teuer werden!

Wir nähern uns mit großen Schritten der ersten großen Urlaubssaison des Jahres. Für viele geht es dann mit dem Auto in den wohlverdienten Urlaub. Dieser Urlaub bekommt allerdings dann einen eher faden Beigeschmack, wenn man sich - ob nun bewußt oder unbewußt - nicht an die Verkehrsregeln hält und dabei erwischt wird. Gerade bei Reisen ins europäische Ausland sollte man dabei immer im Auge haben, dass dort Verkehrssünden teils eine deutlich strengere bzw. teuerere Strafe nach sich ziehen. Der ADAC hat diesbezüglich eine Übersicht erstellt, die einen Überblick über die wichtigsten Bußgelder in europäischen Reiseländern gibt. Gerade bei Reisen nach Italien sollten Autofahrer durchaus bedenken, dass schon der kleinste Regelverstoß das Reisebudget ordentlich dahin schmelzen lassen kann; aber auch Autofahrten in den Niederlanden können schnell zum teuren Vergnügen werden. Kudos an den ADAC für die Zusammenstellung und gutes Reisen allerseits.

Quelle: ADAC

Keine Kommentare:

Kommentar posten