Mittwoch, 17. Februar 2021

Covid-19: Island verschärft die Einreisebestimmungen!

Island passt seine Einreisebestimmungen der aktuellen Covid-19 Situation an und verlangt von Reisenden ab dem 19 Feburar 2021 bei der Ankunft auf der Insel bereits einen negativen COVID-19-Test (PCR-Test) vorzulegen, der maximal 72 Stunden vor Abflug vorgenommen wurde. Der PCR-Test muss in Englisch, Norwegisch, Schwedisch oder Dänisch vorgelegt werden. Die Reisenden müssen ihr Testergebnis zudem vor Einreise elektronisch registrieren.
Zusätzlich zu dem vor der Einreise nach Island gemachten Test muss auch bei der Einreise ein PCR-Test durchgeführt werden. Die Reisenden müssen sich anschließend für fünf bis sechs Tage in häusliche Quarantäne begeben, bevor sie sich einem weiteren PCR-Test unterziehen. Erst nach Erhalt eines negativen Testergebnisses darf die Quarantäne beendet werden. Im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine Isolation angeordnet. Kinder, die sich in Begleitung einer erziehungsberechtigen Person befinden und im Jahr 2005 oder später geboren wurden, sind von der Testpflicht ausgenommen. Eine Quarantäne muss jedoch erfolgen. Die neuen Einreisebestimmungen gelten zunächst bis zum 30 April 2021. Viel Spaß auf Island und bleibt gesund!

Island: Nachweis einer Impfung gegen Covid-19 befreit von Test- und Quarantäneauflagen! >>

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews » | Touren & Ausflüge auf Island »

Keine Kommentare:

Kommentar posten