Freitag, 5. Juni 2020

Paris: Der Vorplatz der Notre-Dame ist wieder für Besucher geöffnet!

Am 15 April 2019 entfachte ein verheerender Großbrand in der römisch-katholischen Kathedrale Notre-Dame in Paris und brachte den mittleren Kirchturm zum Einsturz und zerstörte Teile des hölzernen Dachstuhls. Zudem wurden bei dem Brand gut 400 Tonnen Blei freigesetzt, so dass der Vorplatz der Kathedrale aufgrund der gesundheitlichen Risiken durch die Bleibelastung von den Pariser Behörden für die Öffentlichkeit geschlossen wurde. Am 31 Mai 2020 wurde der Vorplatz von Notre Dame durch die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, wieder freigegeben, da die Bleibelastung laut der Gesundheitsbehörde nicht mehr existiere.
Die weltberühmte Kathedrale bleibt allergings weiterhin geschlossen, da die Wiederaufbauarbeiten noch andauern. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte unmittelbar nach dem Feuer im vergangenem einen Wiederaufbau innerhalb von fünf Jahren versprochen. Ob dieser Zeitplan vor dem Hintergrund der Coronapandemie eingehalten werden kann, ist ungewiss. Wie dem auch sei. Viel Spaß in
Paris, gutes Reisen und bleibt gesund.


Tschechien öffnet die Grenze für Einreisende aus Deutschland, Österreich und Ungarn!

Tschechien öffnet nach fast drei Monaten wieder seine Grenze für Bürger aus Deutschland, Österreich und Ungarn. Ab dem heutigen Freitag (05 Juni 2020) um 12:00 dürfen Deutsche, Österreicher und Ungarn wieder einreisen ohne einen negativen Corona-Test vorlegen zu müssen. Die Grenze zur Slowakei war bereits am Donnerstag geöffnet worden. Ab dem 15 Juni 2020 führt Tschechien ein abgestuftes "Ampel-Modell" für die Einreise von Ausländern ein, welches die Länder in verschiedene Risikogruppen einteilt. Einreisende aus grün gekennzeichneten Ländern dürfen ohne Einschränkungen die Grenze zu Tschechien passieren, während Einreisende aus rot und orange gekennzeichneten Ländern bei der Einreise einen negativen Labortest auf das Coronavirus vorlegen müssen. Viel Spaß in Tschechien, gutes Reisen und bleibt gesund!

Donnerstag, 4. Juni 2020

Österreich hat die Grenzen für Reisende aus 7 der 8 Nachbarländer geöffnet!

Österreich hat heute (04 Juni 2020) die Grenz- und Gesundheitskontrollen bei der Einreise aus den direkten Nachbarländern Deutschland, Liechtenstein, aus der Schweiz, Slowakei, von Slowenien, Tschechien und Ungarn abgeschafft. Einzig die Grenze zu Italien bleibt wegen der dortigen Corona-Infektionslage vorerst geschlossen. Es wird aber in Erwägung gezogen, die Einreise aus bestimmten italienischen Regionen mit niedrigen Infektionszahlen in naher Zukunft wieder zuzulassen.
Solltet ihr also nach
Österreich reisen wollen, erwartet euch keine Quarantäne mehr. Auch ein negativer Corona-Test muss nicht vorgelegt werden. Die Rückreise nach Deutschland stellt ebenfalls kein Problem dar. Viel Spaß in Österreich, gutes Reisen und bleibt gesund!

Mittwoch, 3. Juni 2020

Coronavirus: Deutschland hebt die weltweite Reisewarnung auf!

Die deutsche Bundesregierung hat heute (03 Juni 2020) beschlossen, dass die Reisewarnung für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), für Schengen-assoziierte Staaten und für das Vereinigte Königreich ab dem 15 Juni 2020 aufgehoben und durch individuelle und bei Bedarf tagesaktuell überarbeitete Reisehinweise ersetzt werden soll. Da in Norwegen und Spanien noch über den 15 Juni 2020 hinaus Einreisesperren wegen der Corona-Pandemie gelten, verzögert sich für diese beiden Länder die Aufhebung der Reisewarnung um einige Tage. Während somit die Reiswarnung für 31 Staaten in Europa wegfällt, bleibt sie für Staaten außerhalb Europas vorerst bestehen.
Aktuell gilt in Deutschland eine seit dem 17 März 2020 verbindliche weltweite Reisewarnung durch das Auswärtige Amt (AA) für alle nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland.
Zum Untschied zwischen einer Reisewarnung und einem Reisehinweis: Das Auswärtige Amt (AA) spricht eine Reisewarnung aus, "wenn davon ausgegangen werden muss, dass jedem Reisenden eine konkrete Gefahr für Leib und Leben droht" [src.]. Ein Reisehinweis hingegen enthält in der Regel nur "für Reisende relevanten Besonderheiten eines Landes, den Einreisebestimmungen in fremde Länder, zu Zollvorschriften und strafrechtlichen Vorschriften und zu medizinischen Hinweisen" [src.]. Gutes Reisen allerseits und bleibt gesund!

Mitgliedstaaten der Europäischen Union:
  1. Belgien
  2. Bulgarien   
  3. Dänemark   
  4. Deutschland   
  5. Estland   
  6. Finnland
  7. Frankreich
  8. Griechenland
  9. Irland
  10. Italien
  11. Kroatien
  12. Lettland
  13. Litauen
  14. Luxemburg
  15. Malta
  16. Niederlande
  17. Österreich
  18. Polen
  19. Portugal
  20. Rumänien
  21. Slowakei
  22. Slowenien
  23. Spanien
  24. Schweden
  25. Tschechien
  26. Ungarn
  27. Zypern
Schengen-assoziierte Staaten:
  1. Norwegen
  2. Island
  3. Schweiz 
  4. Liechtenstein 

Dienstag, 2. Juni 2020

Dänemark öffnet die Grenzen für deutsche Urlauber!

Dänemark öffnet ab dem 15 Juni 2020 die Grenzen für Reisende aus Norwegen, Island und Deutschland. Bisher ist ein sogenannter "anerkennungswürdiger Grund", also zum Beispiel der Besuch des eigenen Sommerhauses in Dänemark, die Vorraussetzung für die Einreise. Ab dem 15 Juni 2020 hingegen reicht für die Einreise ein Buchungsbeleg für den Aufenthalt mit mindestens 6 Übernachtungen in einer Unterkunft in Dänemark*. Diese darf allerdings nicht in der Hauptstadt Kopenhagen oder in deren Nachbargemeinde Frederiksberg liegen. Ausflüge dorthin sind aber wohl trotzdem möglich. Reisende werden an der Grenze sowie während des Aufenthalts in Dänemark stichprobenartig freiwillige Corona-Tests angeboten, die dazu dienen, eine mögliche Verbreitung des Virus zu überwachen. Viel Spaß in Dänemark und bleibt gesund!

*Die Einreise wird auch für 5 Übernachtungen in der ersten Woche nach dem 15 Juni 2020 erlaubt, wenn mindestens 6 Übernachtungen insgesamt gebucht worden sind. Zudem müssen die 6 Übernachtungen nicht unbedingt an einem Ort sein, wie das dänische Justizministerium am 30 Mai 2020 mitteilte.


Dienstag, 26. Mai 2020

Spanien öffnet die Grenzen für Touristen ab 01 Juli 2020! [update]

update (04 Juni 2020): Spanien plant laut Medienberichten ein Pilotprojekt, in dessen Rahmen die Einreisebedingungen für die Balearen und die Kanaren für Reisende aus Deutschland, Frankreich und Skandinavien bereits ab dem 22 Juni 2020 gelockert werden. Gegebenenfalls werden andere Regionen, also zB Andalusien oder Katalonien, noch in das Projekt aufgenommen.

Spanien will ab 01 Juli 2020 ausländische Touristen wieder ins Land lassen und schafft daher die 14-tägigie Quarantäne-Pflicht, die erst seit dem 15 Mai 2020 gilt, wieder ab. Dies kündigte der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez in einer Rede an die Nation am 23 Mai 2020 an. Spanien, so der Mininsterpräsident in seiner Rede, garantiert, dass Urlauber keinen Risiken ausgesetzt sein werden, und dass sie keine Risiken ins Land bringen. Konkretisiert hat Sanchez dies nicht - es bleibt also abzuwarten, welche Vorkehrungen Spanien treffen wird. Der seit Mitte März 2020 im Land geltende nationale Notstand wurde erst jüngst bis zum 06 Juni 2020 verlängert und könnte - unter entsprechenden Umständen - um weitere zwei Wochen verlängert werden. Der Vier-Phasen-Deeskalationsplan der spanischen Regierung, der seit dem 04 Mai 2020 in Kraft ist, soll erst Ende Juni 2020 zu Ende gehen. Bleibt gesund und habt viel Spaß in Spanien!



Montag, 18. Mai 2020

Coronavirus-Pandemie: Italien öffnet die Grenzen Anfang Juni 2020! [update]

update (04 Juni 2020): Italien lässt Reisende aus den EU-Ländern, aus Norwegen, der Schweiz, Island, Liechtenstein und Großbritannien wieder einreisen. Voraussetzung: man darf sich in den zwei Wochen zuvor nicht in einem anderen Land, beispielsweise den USA, aufgehalten haben. 

Italien wird - insofern es die weitere Entwicklung der Infektionszahlen zulässt - ab dem 03 Juni 2020 die Grenzen öffnen und somit das Einreisen von Menschen aus der Europäischen Union (EU) und dem Schengen-Raum für touristische Zwecke wieder ermöglichen ohne das eine zweiwöchige Quarantäne angetreten werden muss. Zeitgleich sollen auch Reisen zwischen den Regionen in Italien wieder erlaubt werden. Ab heute (18 Mai 2020) dürfen sich die Einwohner Italiens bereits wieder in den Regionen bewegen.

Emilia Romagna, Blologna, Italien

Bisher ist die Einreise nach
Italien nur in Ausnahmefällen möglich. Die Einreise nach Italien für Menschen, die nicht aus der EU bzw. dem Schengen-Raum kommen, ist nach dem 03 Juni 2020 weiterhin nicht möglich. Viel Spaß in Italien und bleibt gesund!
Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews »