Freitag, 29. Juni 2012

Karte: Die Staaten der Erde, in denen es kein McDonald's gibt

Wenn man so unterwegs ist, ist für viele Reisende der Gang zu McDonald's häufig der einfachste Weg etwas zu Essen zu bekommen. Gleich der Devise "Man weiß was man bekommt, es schmeckt so wie gewohnt" ist der Gang zum Goldenen M vorprogrammiert. Kann man machen, muß man aber, wie ich finde, nicht, denn die lokalen Speisen vor Ort gehören zum Reise- bzw. Untwegsseinpaket dazu. So, genug der Rede gegen McDonald's. Man kann dem globlen Unternehmen nämlich auch Gutes abgewinnen. Schließlich gibt es Dank der Fastfood-Kette den Big Mac-Index des Economist. Der Big Mac-Index ist ein Indikator für die Kaufkraft einer Währung, da es den Big Mac fast überall auf der Welt in standardisierter Größe, Zusammensetzung und Qualität gibt. Mit Hilfe des Big Mac-Index läßt sich so in etwa abmessen, wie hoch die Lebenshaltungskosten in einem Land sind. Ein praktisches Tool um abzuschätzen, wie teuer eine Reise vor Ort so werden kann. Aber der Index funktioniert eben nur "fast überall" auf der Welt, denn der Burgerriese ist nur in gut 120 Ländern vertreten. Die Staaten, in denen McDonald's keine Filialen hat, findet ihr auf der Karte. Viel Spaß beim Reisen und guten Hunger!


Keine Kommentare:

Kommentar posten