Freitag, 20. Juli 2018

Kalifornien: Der Pacific Coast Highway ist wieder komplett freigegeben!

Eine der wohl bekanntesten und beliebtesten Küstenstraßen der USA, der Highway 1 in Kalifornien, besser bekannt auch als Pacific Coast Highway, ist seit wenigen Tagen wieder voll befahrbar. Der letzte noch fehlende Streckenabschnitt bei südlich von Big Sur gelegenen Mudcreek, genauer zwischen den Aussichtspunkten Gorda und Ragged Point, ist seit dem 18 Juli 2018 wieder für den Verkehr geöffnet. 


Nachdem ein Erdrutsch im Februar 2017 eine tragende Säule der Pfeiffer-Canyon-Bridge so schwer beschädigt hat, dass ein Einsturz droht, wurde der Highway 1 in Höhe des Pfeiffer Canyons, rund 200 Kilometer südlich von San Francisco, komplett gesperrt. Mitte Mai 2017 folgte bei Mudcreek ein weiterer schwerer Erdrutsch, der die Küstenstraße auf einer Länge von 600m zwischen den Aussichtspunkten Gorda und Ragged Point komplett weggerissen hat. Die Arbeiten an der Pfeiffer-Canyon-Bridge wurden im Oktober 2017 fertiggestellt und der Verkehr im nördlichen Teil des Highway No.1 wieder freigegeben. Viel Spaß in Kalifornien und gutes Reisen allerseits!

Dienstag, 17. Juli 2018

Weltweite Vergleichsstudie: New York City hat den besten Bahnhof!

Bahnhöfe prägen häufig den ersten Eindruck, den Reisende von einer Stadt gewinnen. Diesem folgt zumeist der zentrale Nutzen eines Bahnhofs - er ist der zentrale Knotenpunkt des öffentlichen Personennahverkers, aber auch zentraler Treffpunkt in der Stadt, Einkaufszentrum mit längeren Öffnungszeiten und ein Ort, an dem man in der Regel auch spät noch immer einen Imbiss findet. Das Planungs- und Beratungsunternehmen Arcadis hat nun einen speziellen Index, den Mobility Oriented Development Index (MODex), entwickelt, der anhand von vier Kriterien (Konnektivität, Stadtentwicklung, sozialer Kontext und wirtschaftliche Entwicklung) Bahnhöfe bewertet. Angewandt auf 27 ausgewählte Bahnhöfe weltweit, ergibt der MODex, dass das New York Grand Central Terminal in New York City der aktuell beste Bahnhof, und somit Maß aller Dinge, weltweit ist. In allen vier Kategorien des MODex erhält der Zentrumsbahnhof sehr gute Werte. Er hat ein sehr gutes Netz an Bahnverbindungen, fügt sich nahezu nahtlos in die Stadtarchitektur ein und bietet ein äußerst gutes Sicherheitskonzept, ausreichend Gastronomie, attraktive Plätze zur Erholung sowie genügend viele Sanitäranlagen. Hinzu kommt, dass der Bahnhof in New York City auch unter wirtschaftlichen Aspekten (Immobilienwert, Auslastung, Flächenvermarktung) sehr gut bewertet wird. Der Hauptbahnhof in Berlin landet auf dem 15. Platz der Vergleichsstudie. Zwar kann der Bahnhof in Bezug auf Stadtentwicklung und sozialer Kontext durchaus punkten, die Konnektivität und vielmehr noch die wirtschaftliche Entwicklung sorgen aber für die eher schwache Gesamtbewertung. Mehr Infos rund um den Mobility Oriented Development Index (MODex) findet ihr hier (pdf). Viel Spaß und gutes Reisen allerseits!

Der Mobility Oriented Development Index (MODex) im Detail:
  1. New York Central Terminal, New York City, USA - 100%
  2. Washington Union Station, Washington D.C., USA - 99%
  3. Hong Kong HKU Station, Hongkong, China - 94%
  4. Paris Gare du Nord Train Station, Paris, Frankreich - 90%
  5. Rotterdam Central Station, Rotterdam, Niederlande - 88%
  6. London Kings Cross/St Pancras, London, Großbritannien - 86%
  7. Madrid Principe Pio, Madrid, Spanien - 83%
  8. Denver Union Station, Denver, USA - 82%
  9. Beijing Wangjing Station, Peking, China - 81%
  10. São Paulo Pinheiros Metro Station, São Paulo, Brasilien - 80%
  11. São Paulo Luz Station, São Paulo, Brasilien - 79%
  12. Amsterdam Zuid Station, Amsterdam, Niederlande 77%
  13. Sydney Martin Place Station, Sydney, Australien - 75%
  14. Amsterdam Bijlmer Arena, Amsterdam, Niederlande - 75%
  15. Berlin Hauptbahnhof, Berlin, Deutschland - 74%
  16. Amsterdam Central Station, Amsterdam, Niederlande - 72%
  17. Lyon Part Dieu, Lyon, Frankreich - 71%
  18. Shanghai Longyang Road Station, Shanghai, China - 71%
  19. Dallas Mockingbird Station, Dallas, USA - 69%
  20. Brussels Midi/Zuid, Brüssel, Belgien - 69%
  21. Melbourne Southern Cross Station, Melbourne, Australien - 68%
  22. London Wimbledon Station, London, Großbritannien - 67%
  23. London Euston Station, London, Großbritannien - 66%
  24. Los Angeles Union Station, Los Angeles, USA - 66%
  25. Sydney Chatswood Station, Sydney, Australien - 63%
  26. Sydney Central Station, Sydney, Australien - 62%
  27. Santiago La Cisterna, Santiago, Chile - 54% 

Freitag, 13. Juli 2018

Leipzig plant die Einführung einer "Gästetaxe"!

Leipzig plant zum 01 Januar 2019 eine Gästetaxe ("Touristensteuer") einzuführen, die das Stadtsäckel pro Jahr um bis zu 10 Millionen Euro voller machen soll. Die Einnahmen aus der Sondergebühr, die alle Personen, die gegen Entgelt eine Unterkunft in Leipzig beziehen, ohne Einwohner der Stadt zu sein, zahlen müssen, sollen zweckgebunden zur Deckung der Kosten für die Herstellung, Anschaffung, Erweiterung und Unterhaltung der touristischen Infrastruktur sowie für touristische Veranstaltungen in Leipzig genutzt werden. Nach aktuellem Stand wird der geplante Gästetaxe-Satz in Leipzig bei maximal 3,00€ pro Person und Tag liegen. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Viel Spaß in Leipzig und gutes Reisen allerseits!

Donnerstag, 12. Juli 2018

Österreich: Google Street View-Bildmaterial ab sofort verfügbar!

Ab sofort ist auch für Österreich Google Street View verfügbar. Bisher ist erstes Bildmaterial für die Städte Wien, Graz und Linz online gestellt; Eisenstadt, Klagenfurt, St. Pölten, Salzburg, Innsbruck und Bregenz sollen laut der offiziellen Liste von Google folgen. Datenschutzrechtliche Gründe und öffentliche Kritik sorgten in den Vorjahren dafür, dass der Kartendienst sein Angebot in Österreich nicht umsetzen durfte. Seit Mitte letzten Jahres dürfen die berühmten Kamerautos von Google jedoch das Land bildlich erfassen, so dass wir User nun Österreich auch vom Rechner bzw. Tablet oder Smartphone erkunden können. Österreich is das 87. Land weltweit in dem Google Street View offiziell verfügbar ist. Gutes Reisen allerseits!

Mittwoch, 11. Juli 2018

Video: Drei Gründe für einen Trip nach Leipzig!

Die Macher von Rough Guides, einem englischen Verlag für Reiseführer und alles erdenklich Artverwandte mit Sitz in London, haben kürzlich in einem Video Leipzig ein wenig näher vorgestellt und nebenbei die Frage geklärt, warum Leipzig eben nicht das neue Berlin ist. Neben drei sehr guten Gründen warum "Hypezig" (grausame Wortspiel!) durchaus einen guten Platz auf der persönlichen bucket list finden sollte, liefert das Video eine ziemlich treffende Antwort auf die Leipzig-Berlin-Frage, die wohl besonders der Leipzigern gefallen wird. Viel Spaß mit dem Video, kudos Rough Guides, genießt Leipzig und gutes Reisen allerseits!



Freitag, 6. Juli 2018

Umweltzone Antwerpen: Ab sofort kann man sein Fahrzeug auch an Automaten vor Ort registrieren!

Die Innenstadt der belgischen Stadt Antwerpen, sowie Teile des Stadtviertels Linkeroever, sind seit dem 01 Februar 2017 eine Umweltzone (Low Emmission Zone, oder kurz LEZ). Die Umwelt besonders belastende Fahrzeuge dürfen seitdem nicht mehr die Innenstadt befahren. Dieses Einfahrverbot gilt nach aktuellem Stadt für Dieselfahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 1 und 2 sowie Euro 3 ohne Partikelfilter und Benzinfahrzeuge ohne Abgasnorm. Alle anderen Fahrzeuge, die die vorgeschriebene Euronorm erfüllen, müssen sich für Einfahrt in die LEZ kostenlos registrieren, wenn sie im Ausland, z.B. in Deutschland, zugelassen sind! Diese Registrierung war bisher nur online möglich. Ab sofort kann man die Registrierung des Fahrzeugs auch an speziellen Automaten durchführen in Antwerpen. Diese befinden sich an wichtigen Einfallstraßen in die Stadt, an Tankstellen und in Parkhäusern in der Innenstadt von Antwerpen. Mehr Infos zur LEZ und zur Registrierung findet ihr hier. Viel Spaß in Antwerpen und gutes Reisen allerseits!



Donnerstag, 5. Juli 2018

Berlin: Der Berliner Funkturm bleibt bis September 2018 geschlossen!

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin, der Berliner Funkturm, schließt im Sommer 2018 für etwas mehr als 10 Wochen. Seit dem 02 Juli 2018 und bis zum 20 August 2018 stehen turnusmäßig durchzuführende Wartungsarbeiten an, so dass weder die auf 126m Höhe gelegene Aussichtsplattform noch das Funkturm-Restaurant in 55m Höhe betreten werden können. Direkt im Anschluß daran, also vom 21 August 2018 bis zum 10 September 2018, wird das Restaurant und die Aussichtsplattform zudem aufgrund exklusiver Veranstaltungen zur Internationalen Funkausstellung 2018 nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Ab dem 11 September 2018 ist der Funkturm dann wieder regulär geöffnet. Viel Spaß in Berlin und gutes Reisen allerseits!


Umfrage: Die liebsten Reiseländer der Deutschen!

Das Hamburger Marktforschungsinstitut SPLENDID RESEARCH GmbH hat im Juni diesen Jahres eine repräsentative Umfrage unter 1.007 Deutschen zwischen 18 und 69 Jahren durchgeführt und unter anderem gefragt, in welchen Ländern die Befragten gerne mal Urlaub machen würden. Der Studie zufolge (Mehrfachnennungen waren möglich) sind Italien mit 65% der Nennungen, Deutschland mit 64% und Spanien mit 62% die drei beliebteste Reiseländer der Deutschen. Auf dem vierten Platz landet Griechenland mit 60%, gefolgt von Schweden (59%) und Norwegen (58%). Auf dem siebten Platz findet sich mit Neuseeland (56%) die erste nichteuropäische Destination. Österreich (55%), im Vorjahr immerhin noch das vierbeliebteste Reiseland der Studie, landet auf dem achten Platz. Kanada (55%) belegt den neunten Platz während Irland mit 55% die Top 10 der beliebtesten Reiseländer der Deutschen komplettiert.


Wie sieht es bei Euch aus? Könnt ihr Euch mit den Ergebnissen der Umfrage anfreunden? Welches ist euer liebstes Reiseland? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! Mehr Infos zu der Umfrage findet ihr hier. Besten Dank an SPLENDID RESEARCH GmbH und gutes Reisen allerseits!

btw - die erste Auflage der Umfrage (Januar 2017) findet ihr hier >>

Freitag, 29. Juni 2018

Kapstadt: Kein "Day Zero" in 2019!

Wie die Stadtverwaltung der südafrikanischen Metropole Kapstadt gestern bekannt gegeben hat, ist der "Day Zero", also der Tag, an dem in der Stadt kein Wasser mehr aus der Leitung fließen würde, auch vorraussichtlich für 2019 vom Tisch. Die Wasservorräte in den sechs Dämmen, die Kapstadt mit Trinkwasser versorgen, sind dank der Regenfälle der letzten Wochen vergleichsweise gut gefüllt. Ausserdem kann in den kommenden zwei Monaten mit weiterem saisonbedingtem Regen gerechnet werden. Auch die Wasserbeschränkungen in der Stadt zeigen Wirkung. Die Beschränkungen bezüglich des Wasserkonsums pro Tag und Person bleiben aber trotzdem erstmal bestehen. Viel Spaß in Kapstadt und gutes Reisen allerseits!



Mittwoch, 20. Juni 2018

Reinigungs- & Wartungsarbeiten: Die Reichstagskuppel in Berlin schließt für 5 Tage im Juli 2018!

Solltet ihr im Juli 2018 nach Berlin reisen, müßt ihr gegebenenfalls auf den Besuch einer der touristischen Highlights der Stadt verzichten. Im Zeitraum vom 16 - 20 Juli 2018 (Montag bis Freitag) wird die Reichstagskuppel wegen Reinigungs- und Wartungsarbeiten geschlossen. Die Dachterrasse und das Dachgartenrestaurant bleiben aber zugänglich, so dass sich ein Besuch trotzdem lohnt.
Die rund 23 Meter hohe und 40 Meter breite Reichstagskuppel muss regelmäßig - wie sollte es auch anders sein - gereinigt und gewartet werden. Dieses geschieht in der Regel vier mal im Jahr.


Berlin, Reichstag, Reichstagskuppel, Städtereise, Deutschland, Bundestag

Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes in Berlin können kostenlos besichtigt werden. Eine Besichtigung ist jedoch nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Natürlich könnt ihr einen Besuch der Kuppel auch mit einer Führung durch das Regierungsviertel von Berlin kombinieren. Mehr Infos dazu gibts hier. Die Reichtagskuppel ist täglich von 08:00 bis 24:00 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 22:00 Uhr.


Freitag, 15. Juni 2018

Neuseeland plant die Einführung einer Touristensteuer ab 2019!

Neuseeland plant aktuell Mitte nächsten Jahres eine sogenannte Touristensteuer ("tourist tax") in Höhe von 35NZD (ca. 21€) für internationale Reisenede einzuführen. Die neue Gebühr soll automatisch bei Beantragung des Visums für Neuseeland erhoben werden und ca. 57 - 80 Millionen neuseeländische Dollar (34 bis 48 Millionen Euro) in die Staatskasse spülen. Der Gewinn soll, laut einer Mitteilung des neuseeländischen Tourismusministers, zweckgebunden in die Infrastruktur und in den Naturschutz investiert werden. Die neuseeländischen Nachbarn aus Australien, sind übrigens von der Regelung ausgenommen. So, viel Spaß in bzw. auf Neuseeland und gutes Reisen allerseits!

Mittwoch, 13. Juni 2018

Kapstadt (Südafrika): "The Love Cape Town Neighbourhood series" - Episode 12!

Seit 2015 produziert Cape Town Tourism, das Fremdenverkehrsbüro der südafrikanischen Metropole Kapstadt, in unregelmäßigen Abständen die Webserie "The Love Cape Town Neighbourhood series". Die Serie stellt nach und nach Stadtteile Kapstadts vor und setzt dabei das Hauptaugenmerk vorallem auf die Bewohner der Stadtteile bzw. auf ihren Blick auf die Heimat. Gestern ist die 12. Episode der Videoreihe erschienen; im Fokus des neuen Beitrags stehen Simon's Town, gelegen an der False Bay, und Cape Point am östlichen Ende der Kap-Halbinsel.
In den vorherigen 11 Episoden wurden bereits Kalk Bay, Central Business District (CBD), Woodstock, Constantia, Somerset West, Langa, Khayelitsha Durbanville, Blouberg, das Bo-Kaap und Mitchell's Plain filmisch vorgestellt. Solltet ihr mal nach Kapstadt reisen wollen, geben die bisher erschienenen 12 Videos auf jeden Fall eine nette Einstimmung auf die Mother City. Viel Spaß in Südafrika und gutes Reisen allerseits!



Donnerstag, 7. Juni 2018

Umweltzone Brüssel: Ab August 2018 müssen auch ausländische Autos registriert werden! [UPDATE]

Seit dem 01 Januar 2018 ist die belgische Hauptstadt Brüssel eine Umweltzone, die aktuell für in- und ausländische Dielsefahrzeuge mit den Euro-Abgasnormen 0 und 1 gesperrt ist. Das Verbot wird aber weiter stufenweise ausgeweitet, so dass ab 2025 nur noch dieselbetriebene Autos mit der Norm EURO 6 und benzinbetriebene Autos mit den Normen Euro 3, 4, 5 und 6 die Stadt befahren dürfen. Erfüllt man die Vorraussetzungen für die Einfahrt in die Brüsseler Umweltzone, müssen ab dem 01 Juli 2018 01 August 2018 auch ausländische Autos online vorab (!) registriert werden. Ein Plakette wird nicht benötigt, da spezielle Kameras die Autokennzeichen erfassen und abgleichen. Verstößt man gegen die Auflagen innerhalb der Umweltzone, muss man bis September 2018 erstmal nicht mit einer Strafe rechnen. Danach kann es aber teuer werden - aktuell sind Strafen in Höhe von 350€ im Gespräch. Möchte man mit einem Auto, das unter die aktuell geltende Verbotsregelung fällt, die Brüsseler Umweltzone befahren, kann man entsprechende Tagespässe erwerben. Diese ermöglichen die Einfahrt 8 x pro Jahr und können für 35,00€ ab dem 01 September 2018 käuflich erworben werden. Mehr Infos zum Thema findet ihr hier. Viel Spaß in Brüssel und gutes Reisen allerseits!

Low emission zone

These pollutants are the cause of an increase in respiratory problems and disorders, lining of the eyes and nose, a decrease in respiratory capacity, coughing, bronchitis, and infections. The elderly, children and people who are sick or weak are the most vulnerable.

Freitag, 25. Mai 2018

Dr. Beachs Top 10 Strände in den USA 2018!

Seit 1991 kürt Dr. Stephen P. Leatherman, besser bekannt als Dr. Beach, in jedem Jahr die zehn besten Strände der USA. Hierzu hat der Professor and Director of the Laboratory for Coastal Research an der Florida International University einen Katalog von 50 Kritierien entwickelt, nach denen er die Strände bewertet. Unter den Kritierien finden sich Aspekte wie Wasser- und Sandqualität, sowie die Sicherheit des Strandes und das Umweltmanagement (environmental management). Laut Dr. Beach ist der Kapalua Bay Beach auf Maui (Hawaii), zweitplatziert im vergangenen Jahr, der beste Strand der USA im Jahr 2018. Auf dem zweiten Platz folgt der Vorjahresdritte, der Ocracoke Lifeguarded Beach in den Outer Banks (North Carolina). Den dritten Platz belegt der viertplatzierte aus 2017, der Grayton Beach State Park auf der Florida panhandle (Florida).

Dr. Beachs Top 10 Strände in den USA 2017: 
  1. Kapalua Bay Beach, Maui, Hawaii
  2. Ocracoke Lifeguarded Beach, Outer Banks, North Carolina
  3. Grayton Beach State Park, Florida Panhandle
  4. Coopers Beach, Southampton, New York
  5. Coast Guard Beach, Cape Cod, Massachusetts
  6. Lighthouse Beach, Buxton, Outer Banks, North Carolina
  7. Caladesi Island State Park, Dunedin/Clearwater, Florida
  8. Hapuna Beach State Park, Big Island, Hawaii
  9. Coronado Beach, San Diego, California
  10. Beachwalker Park, Kiawah Island, South Carolina
 

Donnerstag, 24. Mai 2018

Wien: Der Donauturm hat nach Renovierung wieder geöffnet!

Das höchste Gebäude Österreichs und eine der wohl beliebtesten touristischen Attraktionen in Wien, der 252 m hohe Donauturm, hat nach einer umfassenden mehrmonatigen Renovierung wieder geöffnet. Neben dem Turmrestaurant und dem Turmcafé wurden die Eingangshalle, die Aussichtsplattform sowie die Eventebene renoviert. Das Design und der Stil der 1960er Jahre wurden dabei optisch bewahrt, aber neu interpretiert und mit moderner Technik und innovativem Ambiente kombiniert. Neu sind zum Beispiel interaktive Panoramabildschirme, die den Besuchern die Möglichkeit geben per Touch- bzw. Zoomfunktion mehr über die umliegenden Sehenswürdigkeiten Wiens zu erfahren.



Der Donauturm findet ihr inmitten des Donauparks im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt. Er ist täglich von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr geöffnet, das Turmrestaurant von 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr sowie von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr und das Turmcafé von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr. Das Standard-Ticket für Erwachsene kostet 14,50€; Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 9,90€. Viel Spaß in
Wien und gutes Reisen!


Dienstag, 22. Mai 2018

Lonely Planets Top 10 Reiseziele in Europa 2018!

Die Reiseexperten des Lonely Planet haben auch in diesem Jahr wieder die Köpfe zusammengesteckt und die Top 10 Reiseziele in Europa des Jahres 2018 auserkoren. Demnach ist die Emilia-Romagna in Italien die Region, die man bei seinen Reiseplanungen in diesem Jahr nicht auslassen sollte. Auf dem zweiten Platz folgen Kantabrien im Norden Spaniens und auf Rang drei die Provinz Friesland in den Niederlanden. Unter den Top 10 finden sich ausserdem der Kosovo, die Provence in Frankreich, Dundee in Schottland, die Kleinen Kykladen in Griechenland, die lettische Hauptstadt Vilnius, das Vipava-Tal in Slowenien und Tirana in Albanien. Viel Spaß unterwegs und gutes Reisen!


Lonely Planets Top 10 Reisziele in Europa 2018:
  1. Emilia-Romagna, Italien
  2. Kantabrien, Spanien
  3. Friesland, Niederlande
  4. Kosovo
  5. Provence, Frankreich
  6. Dundee, Schottland
  7. Kleinen Kykladen, Griechenland
  8. Vilnius, Lettland
  9. Vipava-Tal, Slowenien
  10. Tirana, Albanien

Freitag, 18. Mai 2018

Die 20 meistbesuchten Museen 2017!

Vor ein paar Tagen hat die TEA (Themed Entertainment Association) in Kooperation mit AECOM den 2017 TEA/AECOM Theme Index and Museum Index herausgegeben. Die beiden Studien untersuchen die Besucherzahlen der weltweit populärsten Freizeitparks und Museen. Der Studie zufolge was das Louvre in Paris mit 8.100.000 Besuchern (und einem Zuwachs von 9,1% im Vergleich zu 2016) im Jahr 2017 das meistbesuchte Museum der Welt. Auf dem zweiten Platz folgt das Chinesiches Nationalmuseum in Peking, während das National Air and Space Museum in Washington DC auf dem dritten Platz landet. Wie auch schon in den Jahren zuvor, haben es keine Museen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz unter die Top 20 geschafft. Dafür sind fünf der besucherstärksten Museen der Welt in London zu Hause, vier in Washington DC und jeweils zwei in Paris, Peking und New York. Zehn der Top 20 Museen verlangen übrigens keinen Eintritt! Gutes Reisen allerseits!

Die 20 meistbesuchten Musseen 2017:

01.
Louvre, Paris - 8.100.000 Besucher (+9,1%) - Eintritt
02. Chinesiches Nationalmuseum,
Peking - 8.063.000 Besucher (+6,8%) - kein Eintritt
03. National Air and Space Museum,
Washington DC - 7.000.000 Besucher (-6,7%) - kein Eintritt
03.
The Metropolitan Museum of Art, New York - 7.000.000 Besucher (+4,5%) - Eintritt
05.
Vatikan Museen, Vatikan (Rom) - 6.427.000 Besucher (+5,9%) - Eintritt
06. Shanghai Science & Technology Museum,
Shanghai - 6.421.000 Besucher (+1,7%) - Eintritt
07. National Museum of Natural History,
Washington DC - 6.000.000 Besucher (-15,5%) - kein Eintritt
08. British Museum,
London - 5.907.000 Besucher (-8,00%) - kein Eintritt
09. Tate Modern,
London - 5.656.000 Besucher (-3,1%) - kein Eintritt
10. National Gallery of Art,
Washington DC - 5.232.000 Besucher (+22,8%) - kein Eintritt
11. National Gallery,
London - 5.229.000 Besucher (-16,5%) - kein Eintritt
12. American Museum of Natural History,
New York - 5.000.000 Besucher (0,0%) - Eintritt
13. Nationales Palastmuseum,
Taipeh - 4.436.000 Besucher (-4,9%) - Eintritt
14. Natural History Museum,
London - 4.435.000 Besucher (-4,1%) - kein Eintritt
15. Eremitage,
St. Petersburg - 4.220.000 Besucher (+2,5%) - Eintritt
16. Chinesisches Museum für Wissenschaft und Technologie,
Peking - 3.983.000 Besucher (+4,0%) - Eintritt
17. Reina Sofia,
Madrid - 3.897.000 Besucher (+6,9%) - Eintritt
18. National Museum of American History,
Washington DC - 3.800.000 Besucher (0,00%)
19. Victoria & Albert Museum,
London - 3.790.000 Besucher (+25,4%) - kein Eintritt
20. Centre Pompidou,
Paris - 3.371.000 Besucher (+2,2%) - Eintritt


null

null