Donnerstag, 8. Oktober 2015

Dänemark: Rush Hour in Kopenhagen!

Im Juli habe ich an dieser Stelle vom Copenhagenize Index 2015 - Bicycle-friendly Cities berichtet, den die urban design consultancy Copenhagenize Design Company herausbringt um die Fahrradfreundlichkeit von Städten zu bemessen. Irgendwie war es für mich damals beim Schreiben des Postings verwunderlich, dass Kopenhagen Amsterdam den Platz als fahrradfreundlichste Stadt abspenstig machen konnte. Dazu sollte ich sagen, dass ich zwar schon xmal in Amsterdam war, Kopenhagen aber nachwievor unbesucht auf meiner bucket list schlummert. Amsterdam hatte und hab ich folglich vor Augen und sehe die Zahl der Fahrräder in den Straßen, die Fahrradwege und Regelungen, die das Fahrradfahren dort so einfach und angenehm machen. Kopenhagen konnte ich mir diesbezüglich eigentlich nicht so recht vorstellen. Wie auch, schließlich war ich ja noch nicht dort. Jim Slade aus Kopenhagen bringt mit seinem kurzen Video "Morning Ebb and Flow" dankenswerterweise ein wenig Licht in mein Kopenhagener Dunkel. Im Video sieht man eigentlich nicht viel außer einer scheinbar x-beliebigen Kreuzung in Kopenhagen. Beim genaueren Hinschauen erkennt man allerdings, dass das Fahrrad in der dänischen Hauptstadt wohl eine sehr große Rolle spielen muss... Kudos Jim, viel Spaß in Kopenhagen und gutes Reisen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten