Mittwoch, 13. Juli 2011

Seattle: Weltgrößte Nirvana-Ausstellung im EMP

In Seattle, der Heimatstadt des Grunge, hat die weltgrößte Nirvana-Ausstellung ihre Pforten geöffnet. Im interaktive Musikmuseum Experience Music Project (EMP) kann man noch bis April 2013 die umfangreichste Sammlung mit 200 Erinnerungsstücken aus Nirvana's Bandgeschichte bestaunen. "Nirvana: Taking Punk To The Masses" gewährt außergewöhnliche Einblicke und präsentiert noch nie veröffentlichte Bilder und Zeichnungen, handgeschriebene Liedtexte, zahlreiche Instrumente, Schnappschüsse aus Bandgeschichte sowie den legendären gelben Strickpullover, den Cobain zwischen 1991 und 1994 trug. Ein weiteres Highlight ist das Original Tonbandgerät von Cobains Tante Mari Earl, auf dem die ersten Songs aufgezeichnet wurden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten