Donnerstag, 30. November 2017

Belgien: Die Metropolregion Brüssel wird 2018 zur Umweltzone!

Die belgische Hauptstadt Brüssel führt mit Beginn des neuen Jahres eine Umweltzone ein, welche die gesamte Metropolregion umfasst. In einem ersten Schritt werden ab dem 01 Januar 2018 Dielsefahrzeuge mit der Euro-Abgasnorm 0 und 1 aus dem Bereich der Umweltzone verbannt. Ab 2019 sollen in der Umweltzone dann nur noch Diesel-Fahrzeuge der Klassen 3-6 und Benziner der Klassen 2-6 erlaubt sein. Erfüllt man die Vorraussetzungen für die Einfahrt in die Brüsseler Umweltzone, muss man sein Auto im Vorfeld registrieren lassen. Ein spezielle Plakette wird nicht benötigt, da spezielle Kameras die Autokennzeichen erfassen und abgleichen. Verstößt man gegen die Auflagen innerhalb der Umweltzone, muss man bis September 2018 erstmal nicht mit einer Strafe rechnen. Danach kann es aber teuer werden - aktuell sind Strafen in Höhe von 350€ im Gespräch. Trotzdem viel Spaß in Brüssel und gutes Reisen!

btw - Ausländische Fahrzeuge sind bis Sommer 2018 eine Schonzeit. Erst danach wird eine Registrierung zwangsläufig notwendig. Mehr dazu erfahrt ihr hier.


The LEZ

LEZ stands for "Low Emission Zone". The term is used to designate where polluting vehicles are not allowed to drive in a given city, or areas of that city. It is one of the measures taken in numerous European cities to improve air quality and consequently public health.


Keine Kommentare:

Kommentar posten