Mittwoch, 13. Januar 2021

Österreich führt eine Voranmeldungspflicht für Einreisende ein!

Österreich führt eine Voranmeldungspflicht für Einreisende ein. Das sogenannte Pre-Travel-Clearance-Formular muss online von jeder nach Österreich einreisenden Person (auch von Kindern) ab dem 15 Januar 2021 ausgefüllt werden. Ausgenommen sind Personen, die unter die Ausnahmeregelungen gemäß §§ 7 und 8 der COVID-19-Einreiseverordnung fallen. Diese Ausnahmeregelungen greifen zum Beispiel bei unvorhersehbaren, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen Gründen im familiären Kreis bzw. bei der Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp oder bei regelmäßigen Pendlern (Beruf/Bildung). Mit der (Vorab-)Erfassung der Daten von Einreisenden soll die Überwachung der Quarantäne sowie die Kontaktpersonennachverfolgung - falls notwendig - erleichtert werden. Angegeben werden müssen vorallem die Adresse des Aufenthalts- bzw. Quarantäneorts in Österreich, das benutzte Verkehrsmittel zur Einreise, sowie die die Länder, in denen sich die einreisende Person in den vergangenen 10 Tagen aufgehalten hat. Das ausgefüllte Pre-Travel-Clearance-Formular ist sowohl in ausgedruckter als auch in digitaler Form gültig. Somit ist auch das Vorweisen des QR-Codes auf mobilen Endgeräten – etwa Smartphones – zulässig. Das Pre-Travel-Clearance-Formular kann auch in Papierform ausgefüllt und vorgelegt werden. Bleibt gesund!

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews »  

Keine Kommentare:

Kommentar posten