Donnerstag, 19. Januar 2012

Fünf Spartipps für Sydney (Australien)

In Zeiten, in denen der Australische Dollar das Reisen in Australien nicht gerade einfacher macht, lohnt sich durchaus auch mal der Blick auf gewisse Spartipps. Daher hat Colm Hanratty von Hostelworld sich nach Sydney begeben und fünf Spartipps herausgesucht.


1. Das "perfekte" Foto von Opera House und Harbour Bridge macht ihr am besten vom Mrs Macquarie Point im The Domain (Park) aus.
2. Zumindest das Geld für die Getränke könnt ihr in den sogenannten "BYO Restaurants" einsparen. "BYO" steht für "Bring Your Own".
3. Die Strände in Sydney sind natürlich kostenfrei. Also begebt euch in die Eastern Suburbs und entspannt am Bondi Beach, am Tamarama Beach oder am Bronte Beach. Nördlich von Sydneys Harbour findet ihr in Manly weitere sehr angenehme Strände.
4. Bleibt nicht nur in den üblichen Stadtteilen, sondern besucht auch mal Paddington (shopping auf der Oxford Street), Newtown (Sydneys "alternativer" Stadtteil), King's Cross (Nachtleben) und Bondi (gerne vor und nach dem Tag am Strand).
5. Macht den "Bondi to Coogee cliff walk" vom Bondi Beach via dem Tamarama Beach und dem Bronte Beach zum Coogee Beach. Dauer: 2hrs. Zurück kommt ihr ganz einfach mit dem Bus.

Unterkunftstipp - das "Sydney Harbour YHA" (buchbar via hostelbookers oder hostelworld) bietet wohl den besten Blick auf Sydney und laut Colm wohl sogar den besten Ausblick in Australien. Viel Spaß in Sydney und Australien und gute Reise!

Keine Kommentare:

Kommentar posten