Dienstag, 21. Juni 2011

Wie man sich am Flughafen die Zeit vertreiben könnte...

Wenn man einfach mal der offiziellen Story folgt, wurde der Nachtflug von Larry Chen und Joe Ayala eines Tages gecanceled. Als Folge waren sie zu einigen nächtlichen Stunden im Flughafen Fort Worth in Dallas (USA) verdonnert. Und da sie eher gelangweilt waren, haben sie halt den Flughafen einfach mal ein wenig auf den Kopf gestellt.



Achja, da beide wohl als Fotografen bzw. Filmemacher arbeiten, hatten sie natürlich auch Ausrüstung im Wert von gut $30.000 dabei. Und dass der Flughafen quasi menschenleer ist, dass keine Security irgenwie einschreitet, war natürlich auch totaler Zufall. Trotzdem liefert das Filmchen, welches Gerüchten zu Folge von Canon gesponsort worden ist, ein paar gute Ideen, wie man die Langeweile an einem Flughafen vertreiben könnte...

Keine Kommentare:

Kommentar posten