Montag, 5. Mai 2014

airberlin erlaubt mobile elektronische Endgeräte auf (nahezu) allen Flügen

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin springt mit auf den Zug und erlaubt ab sofort auf allen Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen mit den Airbus- bzw. Boeingflugzeugen der Airline das Nutzen von mobilen elektronischen Endgeräten, wie z.B. Tablets, Smartphones, mp3-Player und E-Reader, auch während des Starts und der Landung sowie beim Rollen. Wie üblich müssen sich die Geräte allerdings die Ganze Zeit im sogenannten "Flugmodus" befinden. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat im Dezember 2013 den Gebrauch von elektronischen Geräten während des Starts und der Landung erlaubt und somit den Weg für die Nutzung von mobilen elektronischen Endgeräten an Bord geebnet.


Der Flugzeugmodus (Flugmodus oder Offline-Modus) ist eine Funktion eines mobilfunkfähigen Endgerätes, die zwar alle Funkeinheiten des Geräts und damit die Kommunikationsfunktionen deaktiviert, aber nicht die restliche Funktionen des Geräts ausschaltet. Gutes Reisen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten