Donnerstag, 10. Februar 2011

Eine Reise durch den Gates of the Arctic National Park (USA)

In "The Edge of the Earth" reisen zwei "Abenteurer" entlang des Flusses Alatna zwei Wochen lang durch den Gates of the Arctic National Park, den nördlichsten National Park der USA, dessen Gebiet sich wiederum komplett nördlich des nördlichen Polarkreises befindet. Es geht also sehr weit in den Norden. Im Park selber gibt es keine befestigten Strassen oder Wege oder sonstige Infrastruktur, so dass sich die Beiden, nachdem sie mit einem Wasserflugzeug abgesetzt wurden, per Schlauchboot und zu Fuß auf den Weg durch die atemraubende Wildnis machen.
Ich finde die kurze Doku (17min) mal wieder richtig gut gemacht. Bild, Musik und Inhalt harmonieren bestens! Und vorallem bekommt man irgendwie Lust aufs Reisen, oder?


The Edge of the Earth - DOCUMENTARY from Eric Dennis on Vimeo.

"For the next two weeks you must survive using the knowledge, skills and gear you bring with you. You will walk or float through intact ecosystems where people have lived with the land for thousands of years. You will experience solitude, self reliance and nature on its own terms. Are you prepared?"


Musik: "Intro" The xx | "My Girls" Animal Collective | "Sweet Disposition" The Temper Trap | "The Road to Nothingness" Solar Fields | "Boy With a Coin" Iron & Wine 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten