Freitag, 26. März 2021

Venedig: Kreuzfahrtschiffe müssen künftig im Industriehafen vor Anker gehen!

Gleich vier italienische Ministerien, nämlich die für Kultur, Tourismus, Umwelt und Infrastruktur, haben am 25 März 2021 in einer gemeinsamen Erklärung bekannt gegeben, dass Kreuzfahrtschiffe künftig nicht mehr in der Nähe der historischen Altstadt von Venedig anlegen dürfen. Stattdessen sollen die Ozeanriesen übergangsweise in einem Industriehafen der norditalienischen Stadt vor Anker gehen. In Zukunft soll ein neues Schiffsterminal ausserhalb der Lagune Venedigs für die Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Soweit war man doch 2017 schonmal, oder? Die Ministerien wollen zudem einen Ideenwettbewerb starten, um das Problem der Durchfahrt von großen Schiffen in Venedig strukturell und endgültig zu lösen. Nungut. Bleibt gesund!

Keine Kommentare:

Kommentar posten