Donnerstag, 23. September 2010

Mapping stereotypes - Karten voller Vorurteile

Der in London lebende und arbeitdende Bulgare Yanko Tsvetkov ist eigentlich Grafikdesigner von Beruf, versteht sich aber auch als "visual artist". Eines seiner Kunstprojekte hat er mapping stereotypes genannt und an Hand von Karten die Vorurteile bzw. Stereotypen einzelner Nationen gegenüber Europa (selbstrendend nach Nationen getrennt) gesammelt. Dabei rumgekommen ist ein doch recht lustiges Bild Europas, in dem sicherlich auch hier und dort ein wenig Wahrheit schlummert.


Keine Kommentare:

Kommentar posten