Freitag, 3. September 2010

Ryanair Fantasien: Ein Flugzeug, ein Pilot...

Herr O'Leary, seines Zeichens Chef von Ryanair, hat mal wieder wahnsinnig gute Pläne. In einem Interview mit Bloomberg Business fragt der Herr über die Billigfliegerflotte doch tatsächlich, warum ein denn jedes Flugzeug zwei Piloten brauche. Der gute Herr ist doch tatsächlich der Meinung, dass ein Computer den zweiten Piloten grundsätzlich ersetzen könnte. Im Notfall müssten dann halt die Cabin Crew einspringen, sagt er. Diese würden natürlich auf den Ernstfall vorbereitet sein und daher auch uneingeschränkt in der Lage ein Flugzeug landen zu können. Der Pilot müsse im Notfall einfach nur aufs Knöpfchen drücken, und schwupps sei die Flugbegleiterin/Notfallpilotin zur Stelle. Wahnsinnig gute Idee, Herr O'Leary! Hier gibts den Artikel auf bloomberg.com!

Keine Kommentare:

Kommentar posten