Donnerstag, 9. September 2010

Video: Ein Kreuzfahrtschiff in schwerem Sturm

Am 30 Juli 2008 geriet das Kreuzfahrtschiff Pacific Sun von P&O Cruises in einem Unwetter vor der Küste Neuseelands. Das Schiff, mit rund 1732 Passagieren und 671 Besatzung an Bord, geriet kurz nach Einbruch der Dunkelheit in einen Sturm mit Wellen bis zu 7m und einer Windgeschwindikeit von bis zu 50 Knoten. 42 Passagiere wurden während des Sturms verletzt, wobei die schlimmsten Verletzungen gebrochene Handgelenke bzw. auch ein gebrochenes Becken waren. Glücklicherweise kam niemand zu größeren Schäden. Laut der website LiveLeak haben die Passagiere als Wiedergutmachung einen 25%tigen Preisnachlass auf zukünftige Touren mit P&O Cruises bekommen. Wow, wie kulant! Anyway, die Überwachungskamera hat im Sturm fleissig mitgefilmt. Hier gibts die Bilder:



Keine Kommentare:

Kommentar posten