Freitag, 4. Januar 2013

New York stellt 2012 erneut Besucherrekord auf

Das Jahr 2012 war für New York mal wieder ein Rekordjahr. Zumindest was die Tourismuszahlen angeht. Rund 52 Mio Menschen, und somit ca. 2,1% mehr als 2011, haben New York in den 365 Tagen des vergangenen Jahres besucht. Von den 52 Mio Besuchern sollen, gemäß den Schätzungen des New Yorker Fremdenverkehrsamtes, ca. 11 Mio ausländische Besucher gewesen sein, so dass die Metropole am Hudson River 2012 die US-amerikanische Stadt mit den meisten ausländischen Besuchern war. Die 41 Mio einheimischen Besucher haben des weiteren gemeinsam mit den 11 Mio. ausländischen Besuchern gut $55.3 Mrd ($36.9 Mrd an Direktausgaben) in New York gelassen. Zudem konnte New York 2012 ca. 29 Mio Übernachtungen vermerken. Die ca. 91.500 aktiv genutzen Hotelräume in New York kamen so auf eine durchschnittliche Belegungsrate von 87%.
Das Ziel von 55 Mio Besuchern (2010: ca. 49 Mio; 2011: 50.5 Mio; 2012: 52 Mio), das New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg ausgegeben hat, scheint so durchaus erreichbar. In dem Sinne wünsche ich viel Spaß in New York.

Keine Kommentare:

Kommentar posten