Mittwoch, 29. Februar 2012

Amsterdam: Das neue EYE Film Institut eröffent im April 2012

Ab dem 05 April 2012 ist Amsterdam um eine weitere Attraktion reicher. Direkt am Ufer der IJ, gegenüber dem Hauptbahnhof gelegen, eröffnet das niederländische Filminstitut seinen futuristischen Neubau, der schon heute als eines der Vorzeigebauten Amsterdams gilt.
Das EYE Film Instituut Nederland, so der vollständige Name des Filminstituts, entstand eigentlich bereits vor zwei Jahren durch den Zusammenschluss von Holland Film, Filmbank, dem Niederländischen Institut für Filmbildung und dem Filmmuseum, und befand sich bisher im Vondelpark Pavillon im gleichnamigen Amsterdamer Stadtpark.


Die Sammlung im "neuen" EYE, die den Besuchern einen Eindruck von der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft der Filmkultur vermitteln soll, umspannt die gesammte Geschichte des Films - von Stummfilmen aus den Anfangszeiten des Films bis zu den aktuellen, digitalen Produktionen. Es ist geplant, die bestehende Sammlung beständig um alte und neue niederländische sowie ausländische Titel zu erweitern. Insgesamt verfügt das Filminstitut bei Eröffnung im April über 37.000 Filmtitel auf etwa 62.000 Kilometern Filmband.
Das EYE Film Instituut Nederland findet ihr an der IJpromenade 1 in Amsterdam. Es ist ab dem  05 April 2012 täglich bis Mitternacht geöffnet. Vom Amsterdamer Hauptbahnhof aus ist das Institut in 2 Minuten mit einer Fähre zu erreichen.
Gestaltet wurde das EYE Film Instituut Nederland von dem österreichischen Architekturbüro Delugan Meissl Associated Architects.

Keine Kommentare:

Kommentar posten