Donnerstag, 16. Februar 2012

USA: In Nashville (Tennessee) eröffnet im Sommer ein "Johnny Cash Museum"

Der wohl einflussreichste US-amerikanische Country-Sänger und -Songschreiber aller Zeiten, Johnny Cash, bekommt ein eigens ihm gewidmetes Museum in Nashville, Tennessee. Das bereits im Sommer 2012 eröffnende Museum entsteht momentan im Herzen von Nashville an der Third Avenue nahe den Country-Bars des Broadway, der Country Music Hall of Fame und dem Schermerhorn Symphony Center. Die momentanen Planungen für das Museum sehen so aus, dass es in zwei Bauphasen gebaut wird, so dass wiederum der erste Teil des ca 1700m² großen Museums bereits in diesem Sommer eröffent werden kann. Der zweite Teil soll etwas später, aber noch in 2012, die Pforten öffnen.


Zu sehen sein werden bisher unveröffentlichte Dokumente, Briefe, Kostüme und Musikinstrumente. Zur Sammlung gehört auch die Handschrift des letzten Songs, den Johnny Cash wenige Tage vor seinem Tod geschrieben hat. Man kann gespannt sein! Gute Reise nach Nashville!

Keine Kommentare:

Kommentar posten