Freitag, 23. September 2011

Mit dem Zug von Moskau nach Peking

Ich bin, seit dem wir vor einigen Jahren mit der TAZARA von Dar Es Salaam in Tansania nach Kapiri Mposhi in Sambia gefahren sind, ein großer Freund der langen Zugfahrten beim Reisen. Lang heißt in dem Fall ca. 76 Stunden, wobei eigentlich nur 42,5 Stunden veranschlagt waren. Wenn man allerdings mit der Transsibirischen Eisenbahn bzw. der Transmongolischen Eisenbahn von Moskau nach Peking fährt, ist man dann doch etwas länger unterwegs. Während die Zugstrecke der TAZARA gerade mal 1860km beträgt, ist die Strecke von Moskau via Ulan-Ude nach Peking ganze mit 7865km gute 6000km länger. Entsprechend ist man auf jeden Fall 6 Nächte im Zug und durchquert dabei drei Staaten und reist durch2 Kontinente.
Das folgende Videotagebuch gibt einen sehr angenehmen Eindruck von der Reise aus dem Herzen Russlands durch die Mongolei nach China. Viel Spaß dabei! Kudos an Inuk Jørgensen für das Video!



Kommentare:

  1. Mit der Transsib zu fahren ist einfach super! Kann ich nur jedem empfehlen. Hab's schon 2x gemacht - und würde es sofort ein drittes Mal tun.

    Ein Tipp: Unbedingt aber auch die alten Züge ausprobieren - nicht nur die neuen Wägen wie zB. in Zug Nr. 1/2, wie im Video :-)

    AntwortenLöschen