Mittwoch, 16. September 2020

Sardinien: Einreise nur mit negativem Covid-19-Test! [update]

update (22 September 2020): Bei der Einreise nach Sardinien ist eine Temperaturmessung vorgesehen. Bei einer Körpertemperatur über 37,5°C kann die Einreise verweigert werden.

update (21 September 2020): Wie diverse Medien berichten, hat das zuständige Verwaltungsgericht in Cagliari einem Einspruch der iltalienischen Regierung stattgegeben, so dass Sardinien die gerade erst eingeführt Covid-19-Testpflicht bis auf weiteres aussetzen muss. Die italienische Regierung hat gegen die Einführtung der Testpflicht Einspruch eingelegt, da sie die Reisefreihei eingeschränkt sah. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Vor der der Einreise nach Sardinien muss künftig nicht nur eine verpflichtende Registrierung ausgefüllt werden, sondern auch ein Covid-19-Test (PCR- oder Antikörper-Test) gemacht werden. Die Registrierung muss spätestens 48 Stunden vor der Einreise ausgefüllt worden sein und ausgedruckt mitgeführt und ggf. zusammen mit einem gültigen Personalausweis vorgelegt werden. Der Covid-19-Test darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt worden sein und muss negativ ausgefallen sein. Liegt das Testergebnis bei Einreise nach Sardinien noch nicht vor, muss online eine eine "autocertificazione" (Eigenerklärung) ausgefüllt werden und angegeben werden, wann und bei welcher Einrichtung ein Test gemacht wurde. Ist vor der Einreise kein Covid-19-Test durchgeführt worden, kann ein solcher bei Einreise nachgeholt werden. Bis zum Eintreffen des Testergebnisses (bis zu 48 Stunden) müssen sich Reisende in häusliche Isolation auf Sardinien begeben. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 07 Oktober 2020. Bei der Einreise nach Sardinien ist zudem eine Temperaturmessung vorgesehen. Bei einer Körpertemperatur über 37,5°C kann die Einreise verweigert werden. Viel Spaß auf Sardinien, gutes Reisen und bleibt gesund!


Keine Kommentare:

Kommentar posten