Donnerstag, 24. September 2020

Das Auswärtige Amt hat eine Teilreisewarnung für Portugal ausgesprochen! [update]

update (08 Januar 2021): Ab dem 09 Januar 2021 gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) auch für die autonome Region Madeira. Somit gilt die Reisewarnung für ganz Portugal.

update (27 November 2020): Ab 29 November 2020 gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) auch für die autonome Region Azoren.

update (07 November 2020): Ab dem 08 November 2020 gilt die Teilreisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) für ganz Portugal mit Ausnahme der autonomen Regionen Azoren und Madeira.

update (30 Oktober 2020): Die Teilreisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) gilt ab dem  01 November 2020 auch für die Region Centro (Regiao Centro).

update (16 Oktober 2020): Aktuell warnt das Auswärtige Amt (AA) aufgrund hoher Infektionszahlen mit Covid-19 vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Metropolregion Lissabon (Área Metropolitana de Lisboa (AML). Ab dem 17. Oktober 2020 gilt dies auch für die Region Norte.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die Region Lissabon, und somit auch die potugisische Hauptstadt Lissabon, aufgrund der hohen Infektionszahlen mit Covid-19 (mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage) als Risikogebiet eingestuft. Als direkte Folge warnt das Auswärtige Amt (AA) vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Lissabon bzw. die Region Lissabon. Daraus wiederum resultiert bei Einreise nach Deutschland und vorherigem Aufenthalt in der Region Lissabon ein verpflichtender kostenloser COVID-19-PCR-Test und ggf. eine Quarantäneverpflichtung. Gutes Reisen, viel Spaß und bleibt gesund!

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews » 

Keine Kommentare:

Kommentar posten