Donnerstag, 24. September 2020

Das Auswärtige Amt hat die Teilreisewarnung für Österreich ausgeweitet! [update]

update (30 Oktober 2020): Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) gilt ab dem 01 November 2020 für ganz Österreich, mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz (Tirol) und des Kleinwalsertals/der Gemeinde Mittelberg (Vorarlberg). 

update (22 Oktober 2020): Ab dem 24 Oktober 2020 gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA) auch für die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, das Burgenland und die Steiermark.

update (28 September 2020): Das Auswärtige Amt (AA) hat aufgrund des Infektionsgeschehens jetzt auch für das Bundesland Tirol eine offizielle Reiswarnung ausgesprochen.

Nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits die österreichische Hauptstadt Wien (inklusive des gesamten Bundeslandes Wien) aufgrund der hohen Infektionszahlen mit Covid-19 (mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) zu einem Risikogebiet erklärt hat, folgt nun auch das Bundesland Vorarlberg. Das Auswärtige Amt (AA) warnt daher vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in beide Bundesländer. Daraus resultiert bei Einreise nach Deutschland ein verpflichtender kostenloser COVID-19-PCR-Test und ggf. eine Quarantäneverpflichtung. Das Auswärtige Amt (AA) weist auch daraufhin, dass das Bundesland Tirol, hier insbesondere die Stadt Innsbruck, aktuell auch hohe Infektionszahlen mit Covid-19 verzeichnet. Trotzdem viel Spaß, gutes Reisen und bleibt gesund!

Unterkünfte » | Flüge » | Mietwagen » | Städtereisen » | Ausflüge » | Reisenews » 

Keine Kommentare:

Kommentar posten